Cinnamon Swirl Protein Bread

Das schmeckt nach Weihnachten 🙂 Na gut, wir befinden uns zwar noch im Sommer aber zimtig geht immer oder? Dieses Rezept eignet sich optimal als Meal-Prep, da man es perfekt portionieren kann und somit optimal für den süßen Zahn zwischendurch ist 😛

Das Proteinbrot ist ein Rezept einer Athleten-Kollegin vom #teamrohde und das musste ich einfach klauen! Ich habe ungelogen noch nie so etwas leckeres gebacken, ohne Zucker oder Ähnliches zu benutzen. Ich habe euch hier 2 Alternativen (eine davon lowcarb) zum Nachbacken aufgeführt:

„Normale Variation“

  • Ofen auf 180° vorheizen
  • In eine kleine Schüssel kommen 2 TL Zimt, 10-15g stark entöltes Kakaopulver von der Korodrogerie (klickbarer Link) und 40g Xylit, die du miteinander verrührst
  • In eine große Schüssel kommen 180g Hafermehl (oder einfach Haferflocken zermürben), 60g Vanille-Eiweißpulver, 1 TL Backpulver, 1/2 TL Salz, 60g Xylit oder 30g Stevia, bei Belieben noch Vanille-Flavedrops, die du miteinander verrührst
  • In eine mittlere Schüssel kommen 2 getrennte Eiweiß, 220ml Milch, 80g Apfelmus, 60g Magerquark, die auch wieder verquirlt werden
  • Danach schüttest du die „nassen“ Zutaten aus der mittleren Schüssel in die große Schüssel und vermengst alles zu einem Teig
  • Fülle ca. 1/4 der Masse in eine Backofen geeignete Form
  • Bestreue diese Fläche mit der Hälfte der Zimt-Kakao-Xylit Mischung
  • fülle den Rest des Teigs darüber
  • Bestreue diese Fläche mit der anderen Hälfte der Zimt-Kakao-Xylit Mischung
  • Ziehe mit einer Gabel oder einem Messer Linien durch die Oberfläche, dass sich die Zimt-Schokolade etwas mit dem Teig vermischt
  • Dann gehts für 25 bis 30 Minuten ab in den Ofen
  • Lass das „Brot“ noch 10-15 Minuten abkühlen bevor du dich darüber her machst 😛

Bildschirmfoto 2017-07-23 um 12.11.52

„Low-Carb Variation“

statt den 180g Hafermehl benutzt du

  • 100g Hafermehl (oder einfach normale Haferflocken)
  • 20g Dinkelvollkornmehl
  • 60g Lupinenmehl findest du hier 🙂

die restlichen Arbeitsschritte siehe oben 🙂 Achtung: Durch den recht starken Eigengeschmack von dem Lupinenmehl solltest du bei der Low-Carb Variation eventuell etwas mehr Süßen

 

LASS ES DIR SCHMECKEN 🙂

#wolfpackkitchen

#larrylifts

 

Werbeanzeigen

Cleaner Apfelkuchen

Liebe Freunde des sauberen Kochens,

immer wieder versuche ich, gerade in einer Wettkampf-Diät, meinen süßen Zahn alternativ zufrieden zu stellen. Hier präsentiere ich Euch einen mehr als cleanen Apfelkuchen der sogar Nicht-Diätlern geschmeckt hat 😛

IMG_9843.JPG

Du brauchst

  • 40g Dinkelvollkornmehl
  • 10g flüssigen Süßstoff (alternativ/zusätzlich auch Flavedrops)
  • 150g Apfel (Sorte nach Belieben)
  • 150g Körnigen Frischkäse (light)
  • 3 Eier
  • 40g Eiweißpulver (Geschmack nach Belieben)
  • 100g Magerquark
  • 50ml Milch
  • 5g Backpulver
  • 50ml Wasser
  • Zimt

To Do

  • Backofen auf 150° Umluft vorheizen
  • 40g Dinkelmehl, 10g flüssigen Süßstoff (und/oder Flavedrops), 3 getrennte Eier (nur das Eiweiß), 5g Backpulver und 50ml Wasser in einer Rührschüssel schaumig schlagen
  • ca. die Hälfte der Masse in eine Kuchenform,Springschüssel etc. geben, sodass der gesamte Boden ganz leicht bedeckt ist
  • die Form 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben
  • in der Zwischenzeit geben wir zu dem übrig gebliebenen „Teig“ 150g körnigen Frischkäse, 1 Eigelb, 40g Eiweißpulver nach Belieben (ich habe Schokolade gewählt), 100g Magerquark, 50ml Milch und 1 EL Zimt hinzu
  • die Masse gut verrühren
  • den Apfel (ca 150g) in kleine Stücke schneiden
  • holt den Boden aus dem Backofen und gebt die Apfelstücke über den Boden, dass dieser fast komplett bedeckt ist
  • nun schütten wir die restliche Masse über die Apfelstücke in die Form, dass alles bedeckt ist
  • die fertige Form für ca. 30 Minuten (Je nach Höhe der Kuchenform) bei 150/160° Umluft in den Backofen bis er oben goldbraun ist
  • stich mit einem Holzstäbchen hinein um sicher zu gehen, dass der Kern nicht mehr flüssig ist
  • danach kannst du den Kuchen noch mit etwas Zimt bestreuen

 

BON APPETIT 🙂

#larrylifts

#wolfpackkitchen

 

Kartoffel-Puten-Blech

Gesunde Ernährung scheint für viele einen riesengroßen Zeitfaktor darzustellen: Vorkochen für den Arbeitstag, abwiegen, jedes Lebensmittel auf Makroverteilung untersuchen, etc.

Dabei ist es wirklich ganz einfach! Wir sollten hauptsächlich das zu uns nehmen, was natürlich wächst oder lebt – keine chemisch hergestellten Geschmacksverstärker wie Glutamat, oder Zucker.

Auch das Kochen kann ganz einfach neben unserem Alltag herlaufen, wie zum Beispiel dieses „pflegeleichte“ Rezept für den Backofen. Die Vorbereitungszeit beträgt ca. 5 Minuten!

14088671_1093091787439641_7704560164649352356_n_Fotor.jpg

Du brauchst:

  • 250g Puten-/ Hähnchenfilet
  • 250g ungeschälte Kartoffeln
  • 100g Tomate
  • 10g Pinienkerne
  • (Lauch-) Zwiebeln
  • etwas Öl und Gewürze

 

To Do:

  • Backofen auf 200° vorheitzen
  • in der Zwischenzeit Fleisch, Kartoffeln und Tomate in mundgerechte Stücke schneiden
  • (Lauch-)Zwiebeln in etwas kleinere Stücke schneiden
  • alle Zutaten auf einem Backblech, oder in einer backofenfesten, flachen Schale auslegen (siehe Bild unten)
  • mit wenig Öl beträufeln/besprühen
  • nach Belieben würzen – ich habe Chilli, Pfeffer und Kräutersalz genutzt
  • für 30-40 Minuten auf mittlerer Stufe gold-braun backen lassen

 

Das Blech.jpg

Und da wären wir schon zurück beim Thema: „Backen lassen“

In diesen 30-40 Minuten kann man sich getrost weiter dem Haushalt, dem Lernen, dem Partner oder Ähnlichem widmen. Ich gehe sogar oft ruhigen Gewissens in der Zeit mit meinem Hund spazieren und freue mich währenddessen, dass mein Essen fertig ist wenn ich nach Hause komme 🙂 Vom Feeling her, als würde man bekocht werden 😀

Achja : Und schmecken tut es auch noch!

 

Nährwerte für die oben angegebene Menge:

  • 504 kcal
  • 41g Kohlenhydrate
  • 58g Eiweiß
  • 11g Fett

 

#wolfpackkitchen

#larrylifts

French Toast

Brot und Toast gehören eigentlich nicht in meinen Alltag, da ich versuche möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu mir zu nehmen. Sonntags gönnen wir uns allerdings zum Frühstück immer Brötchen (auch mit süßem „Belag“) oder dieses geile French Toast. Heute möchte ich euch eine relativ cleane herzhafte Version präsentieren:

13466019_1041366055945548_149203302314897842_n

Du brauchst:

  • 2 ganze Eier
  • 1 getrenntes Eiweiß
  • gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Vollkorn-Toast
  • 50g Cocktailtomaten
  • Salat nach belieben
  • 1 TL pikantes Humus

To do:

  • Zutaten in einer flachen Schüssel gut miteinander verrühren/verquirlen
  • Toasts kurz in die Flüssigkeit legen, dass es das Ei aufsaugt
  • gut von beiden Seiten anbraten
  • auf die erste Scheibe Salat, Cocktailtomaten und Humus und
  • mit der 2. Scheibe schließen
  • restliches Ei anbraten und entweder dazwischen oder oben auf das Sandwich legen

13450181_1041366022612218_7904153352942800165_n

 

Ich habe auch noch ein wundervolles süßes French Toast auf Lager. Bei Interesse am Rezept einfach unten in die Kommentare schreiben 🙂 

 

#wolfpackkitchen

#larrylifts

Blumenkohlpizza

Du möchtest eine Low-Carb- und Low-Fat-Alterenative zur klassischen Pizza? Einfach mal ein paar Kalorien einsparen und trotzdem das Pizza-Feeling beibehalten:

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 13.37.16

 

Du brauchst:

  • 250g frischen Blumenkohl
  • 1 ganzes Ei
  • 2 Eiweiß
  • 100g light Mozzarella
  • 1 Knoblauchzähe frisch gehackt
  • 2 TL Salz
  • 2 TL italienische Kräuter
  • Passierte Tomaten
  • Belag nach Wahl

To do:

  • Den Blumekohl schneiden und in einer Küchenmaschine häckseln, bis die Masse wie Grieß aussieht
  • Den gehackten Blumekohl in eine Schüssel geben und 8 Min. in der Mikrowelle garen
  • Ofen auf 230° vorheizen.
  • zu dem Grieß 1 Ei, 2 Eiweiß, 1 TL italienische Kräuter, 1 TL Salz, 1 Knoblauchzähe gehackt und 70g light Mozzarella hinzugeben und vermengen
  • den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen
  • bei Belieben kann die Oberfläche noch mit etwas Öl bestrichen werden, um den Bräunungsvorgang zu unterstützen
  • 15 Min backen bis es lecker gebräunt aussieht
  • Passierte Tomaten in einer Schüssel mit Salz, italienischen Kräutern und Gewürzen nach Wahl mischen und damit die Pizza bestreichen
  • nach Belieben belegen und den restlichen Mozzarella darüber streuen
  • nochmals weiter 10-15 Min. backen bis der Käse gut zerlaufen ist

Bon Appetit!

#wolfpackkitchen

#larrylifts

Porridge im Glas

Porridge ist und bleibt mein absolutes Lieblingsfrühstück, eignet sich aber auch perfekt als Pre-Workout-Meal. Warum? Haferflocken sind komplexe Kohlenhydrate, die langsamer in Glucose umgewandelt werden, deinen Blutzuckerspiegel oben halten und uns uns so während des gesamten Trainings mit ausreichend Energie versorgen.

Bildschirmfoto 2016-05-31 um 23.34.12.png

Schritt 1:

Beliebige Menge Himbeeren in das Glas einfüllen

Schritt 2:

  •  50g Haferflocken
  • 100ml Milch
  • 100ml Wasser

In einem Topf aufkochen, bis daraus eine dickflüssige Masse wird

 

13315476_992845804102168_2267825437938783910_nSchritt 3:

Den Topf vom Herd nehmen und ERST DANN

  • 15g Eiweißpulver (Cookies & Cream)
  • 15g gemahlene Nüsse nach Belieben (in meinem Fall Paranüsse)
  • 1 EL Buff Bake Snickerdoodle

unterrühren und in das Glas füllen.

Schritt 4:

Nochmal eine Schicht Himbeeren, ganze Nüsse und Walden Farms Caramel Soße

Alle Produkte erhältlich bei Bodylab24

Lasst es Euch schmecken 🙂

#wolfpackkitchen

#larrylifts

 

Lorbeerbrot

Bildschirmfoto 2016-03-04 um 11.03.17

Das perfekte Brot für nasse Regentage! Lasst Euch von Geschmack und Duft begeistern – Viel Spaß beim Nachbacken

Zutaten

  • 10 Lorbeerblätter (am Besten frisch)
  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 2 TL Salz
  • 50g Sesam
  • 350ml Wasser
  • 50g Magerquark
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Honig
  • 150g körniger Frischkäse (light)

To do

  • Lorbeerblätter klein hacken
  • Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren und zu einem Teig kneten
  • Aus dem Teig 6 Laibe Brot formen, gerne noch mit weiteren Lorbeerblättern verzieren
  • Für 25 Minuten bei 200° in den Backofen

Nährwerte für ein Laib Brot

365 kcal ° 16g Eiweiß ° 60g Kohlenhydrate ° 5g Fett

 

#wolfpackkitchen

#larrylifts